Report

Hohe Mobilisierung bringt bessere Wahlergebnisse

HAMBURG // Hohe Mobilisierung bringt gute Wahlergebnisse: Das hat sich soeben bei Neupack in Hamburg bestätigt: Bei einer Wahlbeteiligung von 94,1 % holte die IG BCE-Liste drei Viertel aller Stimmen und somit sechs von sieben Sitzen im Betriebsrat. Murat Günes – er führte schon den erbitterten Arbeitskampf 2014 an – ist wieder Betriebsratsvorsitzender.

Auch in anderen Unternehmen gab es herausragende Wahlbeteiligungen – eine Auswahl:

• Nynas 93,4 %

• Hermes Schleifmittel 86,7 %

• Hamburg Fuelling Services 89,7 %

• Jotun 88,6 %

• Pleiger Kunststoff 92 %

• Eurofins Agroscience Services 95,5 %

• IBL International 90 %

• Tetenal Europe 85,1 %

Bezirksleiter Jan Koltze: „Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, den Kandidaten ebenso wie den Wahlvorständen und  natürlich auch bei den Kolleginnen und Kollegen wie etwa den Vertrauensleuten, die in den Unternehmen die Themen der IG BCE-Betriebsräte kommuniziert haben.“ Er rief dazu auf, den Schwung zu nutzen und schnell die neuen Teams zu bilden.

Es deutet sich in den Betriebsräten an, dass ein Generationswechsel eingeleitet wurde: Rund ein Drittel der Bewerberinnen und Bewerber sind zum ersten Male ins Amt gewählt worden.

Nach oben