Nachwuchsförderung

Guter Start für das neue Angebot

Hamburg // Mit 13 Kolleginnen und Kollegen ist das Projekt Nachwuchsförderung im Bezirk Hamburg/Harburg erfolgreich gestartet. Die Kolleginnen und Kollegen wurden durch die Vertrauensleute oder Betriebsräte in ihren Betrieben oder durch die Ortsgruppen für das Programm vorgeschlagen. Auswahlkriterium war, dass sich die Teilnehmer weiterentwickeln wollen und sich vorstellen können, in Zukunft Verantwortung in den Strukturen der IG BCE zu übernehmen.

IG BCE

Hürdenläufer
25.10.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Zehn Projektideen hatten die Teilnehmer mitgebracht. Allesamt sind sehr vielversprechend. Vertrauenskörper und Betriebsräte sind die Auftraggeber und unterstützen die Projektumsetzung. Der Bezirk stellt mit Hartmut Kittel und Heike Jäger zusätzliche Unterstützung bereit. Die Themen sind die Betriebsratswahl 2018, Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit im Betrieb, Verbesserung der Belastungssituation von Schichtarbeitern, Auswirkung der Digitalisierung, Verbesserung des Informationsflusses zwischen Betriebsrat und Vertrauenskörper, Verbesserung der JAV-Arbeit und noch einiges andere.

Wer noch mitmachen will: Bitte eine Mail an rajko pientka@igbce.de schicken.

 

Nach oben