Tarif

Tarifverhandlungen bei DEA: Kein akzeptables Angebot

Die Tarifverhandlungen in der Entgeltrunde für die Beschäftigten der DEA am Donnerstag, dem 9. März 2017 in Hamburg, haben zu keinem akzeptablen Ergebnis geführt.

IG BCE

Tarifrunde

Nachdem die Geschäftsführung die erste Verhandlung am 20. Februar als reine Wirtschaftsdebatte ansah und kein Angebot abgab, führte sie auch am zweiten Verhandlungstermin die Wirtschaftsdebatte fort. Dieses Mal legte die Arbeitgeberseite aber zusätzlich ein erstes Angebot vor, das jedoch von der Tarifkommission der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie als vollkommen unzureichend zurückgewiesen wurde.

Die Tarifkommission blieb bei ihrer Forderung:

1. Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen sollen um 2,9 % angehoben werden.

2. Der neue Lohn- und Gehaltstarifvertrag soll als Anschlusstarifvertrag abgeschlossen werden.

3. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrages machen wir vom Gesamtergebnis der Tariferhöhung abhängig.

Die Tarifverhandlungen werden Ende März, Anfang April fortgesetzt. Über den weiteren Verlauf werden wir euch umgehend informieren.

Nach oben