Bezirk Hamburg/Harburg

Aktuelles aus den Betrieben

Erster Workshop des Projektes „GesChe“

Das Gesundheitsprojekt "GesChe" ist im Bezirk erfolgreich gestartet. Mit diesem Projekt unterstützt die IG BCE die Betriebe darin psychsische Belastung systematisch aufzuspüren und abzustellen. Das Projekt wird in Kooperation mit Arbeit und Leben durchgeführt und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert.  weiter

Foto: 

IG BCE

„Es wird Zeit, die Menschen mitzunehmen!“ Industrie 4.0 ist auch für Renate Hold-Yilmaz, Betriebsratsvorsitzende beim Hamburger Kupfererzeuger Aurubis, ein wichtiges Thema.  weiter

Teil 3: Wie „Arbeit 4.0“ neue Räume für mehr Mitbestimmung und politische Gestaltung schaffen kann

Foto: 

Cintula

Die Aufgabe, den technologischen Wandel zu gestalten, ist so alt wie die Arbeiternehmerbewegung selbst. Viele der dabei aufkommenden Thematiken stellen sich aber in der Auseinandersetzung mit „Arbeit 4.0“ anders. Es gilt für Betriebsräte, sich darauf einzustellen und die tatsächlich entstehenden Chancen zu nutzen.  weiter

Teil 2: Warum Betriebsräte angesichts von „Industrie 4.0“Abschied nehmen sollten von der „Stellvertreterpolitik“

Foto: 

Cintula

Die betriebliche Wirklichkeit verändert sich unter dem Druck von „Industrie 4.0“ massiv, manchmal plötzlich, manchmal schleichend. Daraus leitet die Hans-Böckler-Stiftung Empfehlungen ab.  weiter

Teil 1: Industrie 4.0 und der Betriebsrat

Foto: 

Cintula

Warum bei „Industrie 4.0“ gerade die Betriebsräte sich weiterbilden müssen Im US-Wahlkampf haben Millionen Nutzer Texte erhalten, die von Algorithmen erstellt wurden. Unter anderem „New York Times“, „Washington Post“ sowie CNN und NBC lieferten personalisierte News. Untersuchungen ergaben: Leser fanden die menschlichen Texte zwar stilistisch besser, die künstlichen punkteten jedoch mit Glaubwürdigkeit.  weiter

Paul Stuhlberg berichtet: Auf Augenhöhe erfolgreich verhandelt

Foto: 

IG BCE

Hexcel ist seit 60 Jahren führend in der Verbundwerkstoff-Technologie tätig. Im Werk Stade arbeitet das Unternehmen vor allem für Airbus. Hier haben die IG BCE und der von Paul Stuhlberg geführte Betriebsrat den Organisationsgrad binnen neun Monaten von praktisch 0 auf 58 Prozent erhöht und parallel einen Haustarif verhandelt.  weiter

Erfolgreiche Aktion zum Nachahmen

Foto: 

IG BCE

Sehr erfolgreich war eine auf zwei Tage angelegte Informationsveranstaltung der IG BCE bei H+R Ölwerke Schindler in Hamburg. Friedhelm Hartmann vom Landesbezirk Nord informierte gemeinsam mit Betriebssekretär Arne Bischoff über die Möglichkeiten, die ein Demografie-Tarifvertrag bietet.  weiter

Paddeln, grillen, feiern: BR Yanfeng und IG BCE organisieren Azubievent

Foto: 

IG BCE

Ein Beispiel zur Nachahmung: Der Betriebsrat der Yanfeng Global Automotive Interior Systems Co, Ltd. Lüneburg hat in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung und der IG BCE ein tollen Tag für alle 24 Azubis organisiert.  weiter

Demografie-Vertrag Ölmühlen

Foto: 

IG BCE

In der Ölmühlen-Industrie Hamburg geht es derzeit um den Demografie-Tarifvertrag. Die Tarifkommission hat mit der Arbeitgeberseite als nächsten Verhandlungstermin den 6. Oktober vereinbart.  weiter

Rajko Pientka und Franz-Gerd Hörnschemeyer kandidieren als IG BCE-Vertreter für den Aufsichtsrat der DEA

Foto: 

IG BCE

Das Hauptinteresse der beiden besteht darin, „dass die DEA zukunftsfähig bleibt und das Know-how und die spezialisierten Arbeitsplätze erhalten bleiben“. Rajko: „Die DEA sollte sich um das kümmern, was sie kann. Dafür hat sie sehr gute und engagierte Kolleginnen und Kollegen, die die bevorstehenden Herausforderungen der DEA stemmen werden.“  weiter

Nach oben