Neue Studie

Besser mit Tarifvertrag

Neun Prozent mehr Stundenlohn bekommen Frauen, die nach Tarifvertrag bezahlt werden. Das zeigt eine neue Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Auch Männer profitieren von Tarifverträgen. Bei ihnen beträgt der Unterschied knapp sieben Prozent.

Hans-Böckler-Stiftung

Mehr mit Tarifvertrag. Frauen profitieren von Tarifverträgen noch mehr als Männer.
06.03.2015

In Branchen mit hohem Frauenanteil und geringer Tarifbindung fallen die Unterschiede noch höher aus. Im Einzelhandel zum Beispiel verdienen Frauen mit Tarifvertrag 17,3 Prozent mehr.

Die Forscher vermuten, dass Frauen deshalb so stark von Tarifverträgen profitieren, weil es verbindliche Vorgaben zur Eingruppierung in tarifliche Entgeltgruppen gibt. Auch Betriebsräte spielen bei einer gleichen Entlohnung eine große Rolle. Sie setzen sich für eine diskriminierungsfreie Lohnstruktur ein. "Damit tragen Tarifverträge und betriebliche Mitbestimmung nicht nur zu einem insgesamt vergleichsweise hohen und ausgeglichenen Einkommensniveau bei, sondern auch zu mehr Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern", folgern die WSI-Forscher Marc Amlinger und Dr. Reinhard Bispinck.

Als Grundlage der Arbeit diente die Verdienststrukturerhebung des Statistischen Bundesamt von 2010.

Nach oben