Jugendliche Flüchtlinge sofort ausbilden

IG-BCE-Jugend im Norden fordert Regierungsinitiative

Visselhövede. Die Jugend der Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie im Landesbezirk Nord fordert von der Bundesregierung weiter reichende Gesetze für jugendliche Flüchtlinge.

Jeannette Härtling

LBJA Nord

Sie sollen sofort eine Ausbildung aufnehmen dürfen, ohne Wartezeit und unabhängig von Aufenthaltsstatus und Qualifikation, und auch nach deren Abschluss unbegrenzt im Land bleiben dürfen: Diese Forderung beschloss der Jugendausschuss des Landesbezirks Nord am 11. September in Visselhövede nach einer intensiven Diskussion über humanitäre Flüchtlingspolitik und die Möglichkeiten eigenen Engagements.

Die Pressemitteilung gibt es hier zum Downloaden.

Nach oben