LBFA zur Qualifizierung

Wenn das Thema griffig ist, ist auch die Veranstaltung gut!

Neben der offiziellen Sitzung, die der Vorbereitung zur Delegiertenversammlung für den Bundesfrauentag diente, fand ein internes Seminar am 27./28. Februar 2016 in Soltau statt.

  • Wie können Veranstaltungen am besten strukturiert, geleitet und vermarktet werden?
  • Was ist ein Bedenkenträger? Bereicherung oder Störung?

Fragen wie dieser  ging der Landesbezirksfrauenausschuss Nord im Februar in Soltau auf den Grund.

Andrea Lammert

Dies haben die Teilnehmerinnen mit Hilfe der Journalisten Andrea Lammert, die als Referentin gewonnen werden konnte, erlernen können.
Neben den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der Medien (Print und „Neue“) haben die Frauen aktuelle in den Betrieben und Gremien anstehende Themen gesammelt und bewertet. Als wichtige Faktoren stellten sie regionale Nähe, Menschlichkeit und das Alleinstellungsmerkmal für die IG BCE heraus gearbeitet. In Kleingruppen haben sie Zeitungsartikel und Einladungen erstellt.
Sina Wiebach, ständiger Gast im Landesbezirksfrauenausschuss: „Unsere Stärke als IG BCE ist, das wir die Sorgen und Nöte der Mitglieder nie aus den Augen verlieren.“

Dieter Schmidt

 Tolle Veranstaltung! Immer wieder!
Am Ende waren sich alle einig, dass es sogar einen Bedenkenträger in einer Gruppe geben muss. Seine Bedenken sind beispielsweise für Planungen wichtig um eine Veranstaltung erfolgreich umsetzen zu können.

Nach oben