image description
Foto:

IG BCE

IG BCE vor Ort

Bezirk Hamburg/Harburg

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

„Nicht mit Ruhm bekleckert“

Foto: 

IG BCE

HAMBURG // Mit einem bundesweiten Aktionstag haben die Beschäftigten der chemischen Industrie am Mittwoch ihren Forderungen in der aktuellen Tarifrunde Nachdruck verliehen. Unter dem Motto „Weil du es wert bist“ beteiligten sich mehr als 20.000 Menschen an den 111 Aktionen der IG BCE.  weiter

Unsere Jubilare stehen heute im Mittelpunkt

Foto: 

Cordula Kropcke

Das Team des Bezirks Hamburg/Harburg hat sich in diesem Jahr einen ganz besonderen Ort für die Jubilarehrung ausgesucht. Im Foyer des Volksparkstadions vom HSV fanden sich rund 200 Kolleginnen und Kollegen zusammen, um diesen besonderen Tag gemeinsam zu feiern. Der Einladung folgten 100 Jubilare und wurden für ihre 25-, 40-, 50-, 60- und 70-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft bei der IG BCE geehrt.  weiter

Erfolg für den Nachwuchs

Foto: 

IG BCE

Hamburg // Das Nachwuchsförderprojekt des Bezirks – bundesweit ein Modellprojekt – ist erfolgreich beendet worden. Von den anfänglich zwölf Projektteilnehmern haben sich während des Projektzeitraumes fünf zur BR-Wahlkandidatur entschlossen, vier wurden gewählt.  weiter

Impressionen aus dem Bezirk

Foto: 

Ina Grimberg-Korte

Es ging hart zur Sache beim bundesweiten Tarifverhandlungsauftakt am 5. September in Hannover. Die Verhandlungen sind ohne Ergebnis unterbrochen worden. Raus zum Aktionstag. Diesem Aufruf der IG BCE folgten am 12. September bundesweit über 20.000 Kolleginnen und Kollegen - auch im Bezirk. Die Verhandlungen werden in Wiesbaden ab dem 19. September fortgeführt.  weiter

  • image description12.09.2018
  • Medieninformation XXII/28

IG BCE erhöht den Druck auf die Arbeitgeber

Mit einem bundesweiten Aktionstag haben die Beschäftigten der chemischen Industrie am Mittwoch ihren Forderungen in der aktuellen Tarifrunde Nachdruck verliehen. Unter dem Motto „Weil du es wert bist“ beteiligten sich mehr als 20.000 Menschen an den 111 Aktionen der IG BCE, die über den ganzen Tag verteilt an mehr als 80 Orten stattfanden. Die Bandbreite reichte vom Ausrollen roter Teppiche für die Beschäftigten über die Ausgabe von Gratis-Eis bis hin zu klassischen Tarifkonferenzen.  weiter

WIR MACHEN DEUTSCHLAND GUT.

Foto: 

IG BCE

HAMBURG // Die Einladung zum VL-Afterwork September geht dieses Mal auch an Betriebsräte und Ortsgruppen: Es geht um die neue IG BCE-Kampagne „Wir machen Deutschland gut“. Wie sie betrieblich umgesetzt werden kann, wird in Hamburg dargestellt. Referentin ist Maria Engfer-Kersten. Sie leitet die strategische Kommunikation und die Kampagnen der IG BCE.  weiter

Chemie-Tarifrunde geht in die heiße Phase

Die regionalen Tarifverhandlungen für die rund 580.000 Beschäftigten der chemischen Industrie sind ohne Ergebnis geblieben. Bei keiner der neun Verhandlungsrunden machte die Arbeitgeberseite ein diskussionsfähiges Angebot. Die Vertreter der IG BCE brachten die Forderungen der Tarifkommissionen mit: 6 Prozent mehr Lohn, eine Verdopplung des Urlaubsgelds und eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen.  weiter

Nach oben